Samstag, Januar 12, 2008

Palm GPS Zubehör für Lifedrive

Bin auf der Suche nach einem Navigationsgerät für mein Lifedrive. Hinter dem Palm GPS verbirgt sich nichts anderes als das TomTom Gerät. Ich hätte mir das eigentlich ganz gerne heute noch bestellt. Also bin ich auf die Seite des Palm Store gegangen. Wie die Vorrede es vermuten lässt, ging schon die Bestellung gründlich schief. Es gab keine Auswahlmöglichkeit, wo ich mir das Produkt letzlich in den Warenkorb legen konnte. Stattdessen ist man immer im Kreis rumgeführt worden. Nun kamen mir Zweifel, ob es dann tatsächlich überhaupt einen Palm GPS Navigator für den Livedrive gibt. Aber nachsehen in den großen weiten Räumen des Internets hat ergeben, dass es einmal bei Palm USA sogar eine Produktnummer dafür gibt und zweitens kann man sich das Zubehör im Amazon-Shop schliesslich auch bestellen. Die sagen einem dann natürlich, dass sie direkt auf Vorbestellung beim Händler bestellen, aber immerhin. Nun damit nicht genug. Da heute samstag ist, kann ich noch nicht mal die Kundenhotline anrufen. Deren Zeiten enden nämlich freitags, ich glaub 18 Uhr. Super. Ich hätte gut Lust, mir direkt nebenan bei Media Markt einen TomTom Navigator zu kaufen, aber dann hab ich wieder hier extra Gelump und Kabel rumliegen, und das alles nur für Navigation. Muss nicht sein. Deshalb hab ich eine Mail auf der Support-Webseite geschrieben, wo ich um die Bestellungnr./Produktnr. bitte. Natürlich war keine Kategorie vorgegeben, unter der ich die Mail verfassen konnte, und ich konnte auch keine Bestellnummer angeben. Woher auch. Jedenfalls bin ich jetzt gespannt, ob meine Anfrage im Nirvana landet, oder ob ich vielleicht doch noch gnädigerweise gesagt bekomme, wo ich wie genau welches Palm GPS Navigations Car Kit mit allem pipapo bestellen kann oder nicht.

Labels: , , , , , ,

2 Kommentare:

Anonymous Stina said...

Prinzipiell bin ich auch immer eher der Typ, der sich im Inetrnet informiert, dann ganz genaue Vorstellungen hat, von dem was er will, dann im Media Markt vorbeischaut, ob die das haben und wenn ja, ob die mit den Onlinepreisen mithalten können. Falls nicht, bin ich ganz schnell aus dem Laden wieder raus. Da würde ich auch nicht einfach die Ersatzlösung kaufen, denn vermutlich ärgert man sich dann sehr schnell.

12 März, 2009 08:36  
Blogger Mario said...

Ich hab mir schließlich ein Blaupunkt-Gerät gekauft. Würde ich aber nicht wieder kaufen, ist zwar sehr gut, aber sehr teuer und hat dafür einen so schwachen Akku, dass ich gedacht habe, der Akku wäre kaputt.

13 März, 2009 09:43  

Kommentar veröffentlichen

<< Home