Sonntag, Juli 20, 2008

Service: Die Deutsche Bahn

Bevor ich jetzt wieder einen Artikel bei Qype.com schreibe, worin ich mich über den Service bei der Bahn aufrege, muss ich das auch nochmal hier kurz artikulieren.
Ich habe eine 1st class bahncard mit allem comfort hin- und zurück. Jetzt geht es um die Verlängerung. Normalerweise freut man sich ja, wenn man einfach so die Karte zugestellt bekommt, mit gleich angeheftetem Überweisungsträger. Ich nicht, denn ich muss das ganze über die Firma abrechnen. Und die macht mächtig Probleme, wenn man irgendetwas privat zahlt und nicht über die Kreditkarte. Beim Kauf der Bahncard konnte ich noch schön über die Kreditkarte bezahlen. Am Schalter wurde ich dann darüber aufgeklärt, dass das nicht mehr geht und ich gefälligst die Überweisung machen müsste.
Jetzt kommt aber erst der eigentliche Aufreger für mich: um die Situation zu klären, habe ich mich nach Erhalt der neuen Karte an die auf dem mitgelieferten Anschreiben abgedruckte Service-Nummer (*14 ct./min.) gewandt:
Für Fragen, Kritik, Anregungen und Ideen haben wir immer ein offenes Ohr.

Natürlich am Samstag, weil ich während der Woche keine Zeit habe, um mich um so einen Krempel zu kümmern. Und was wurde mir kostenpflichtig entgegnet? Für Fragen zu Rechnungen etc. müsste ich mich an den Bahn-Service-tralala wenden. Der hat nur leider Zeit von M0-Fr. !
Klasse. Auf das Sherlock-Holmes Abenteuer auf der CD kann ich gut und gerne verzichten. Wie sich die Bahn aber um einen "rund um die Uhr" Hotline-Komplettservice drücken kann, ist mir unverständlich.
Als Bahnreisender müsste man dann doch einfach mal sagen, gut, reisen wir dann doch eben nur noch Mo.-Fr. Fertig.

Labels: , ,

1 Kommentare:

Anonymous FrauLehmann said...

Soviel von mir zur DB: am Wochenende standen 60.000 Menschen vor dem Hauptbahnhof in Dortmund. Man kam nicht vor und nicht zurück. Aber laut Presse, hatten sie wie im letzten Jahr 'alles im Griff'. Ein Lachverein - die DB.

Aber auch andere Serviceanbieter, wie z.B. die Telekom, zieht einem schön das Geld aus der Tasche: "Nein, bei uns können Sie das nicht kaufen, da müssen Sie 01805... anrufen." Also wenn man schon eine 0800 Nummer stellt, dann bitte auch für ALLES. Das wäre doch mal Service, oder?

21 Juli, 2008 19:47  

Kommentar veröffentlichen

<< Home